Login

Axel Görlach

1966 in Kaufbeuren geboren, Lehramtsstudium in Nürnberg, Studium der Philosophie und Neueren Deutschen Literaturgeschichte in Erlangen und Hagen, Studium des Deutschen als Zweitsprache und der Türkischen Sprache in Nürnberg und Istanbul, lebt heute als Lehrer für ausländische Jugendliche und Autor von Lyrik in Nürnberg

Veröffentlichungen:

 Gedichtband „leben gezeichnet“, fza Verlag, Wien 2009
  Gedichtband „bogenhoch“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2008
  Gedichte in Zeitschriften, u. a. in Dulzinea Nr. 13 (Fulda 2009) / Freiberger Lesehefte   Nr. 12 (Freiberg 2009) / Kontro-Vers Nr. 1 (Heidelberg 2008) / Schöngeist Nr. 19   (Berlin 2008) / Verstärker Nr. 20 und 21 (Berlin 2008) / Wortlaut Nr.  14 u. 15 (Nürn-  berg 2008 u. 2009) / Das Gedicht-Flugblatt Nr. 106 (Weßling bei  München 2004)
  Gedichte in Anthologien, u. a. in Eva Kronabitter (Hrsg.): Lyrik der Gegenwart3 Feld  kircher Lyrikpreis 2009, Wien - St. Wolfgang 2009 / Gabriele Trinckler (Hrsg.): Drei   Sandkörner wandern, Poesie 21, Nördlingen 2009 / Peter Schaden (Hrsg.): Ein Tag in   der Natur, Wien 2009 / Axel Görlach, Hanna Fleiss, Kurt May, Ernestine Kühnl u. v. a.:   Tango tanzen - Gedichte, Berlin 2008 / Jürgen Ludwig (Hrsg): Fernes Licht, Hagen   2008 / Erich Pfefferlen (Hrsg.): Wasser & Salz. Poesie der Lebensquelle, Dorsten   2004 / Theo Czernik (Hrsg.):  Das Gedicht, Hockenheim 2002
  Gedicht im Rundfunk: im SWR gelesenes Gedicht „unter sonnenbäumen“ (am 10. Mai   2008)

Auszeichnungen / Anerkennungen:

  Auswahl zum Finalisten beim 3. Literaturwettbewerb Wartholz 2010 (Rücktritt vom   Wettbewerb, da der eingereichte Text zwischenzeitlich beim Irseer Pegasus ausgezeichnet   wurde)
  Preisträger beim XII. Irseer Pegasus 2010 (3. Preis)
  Gewinner des Wordshop X - Wiener Werkstattpreis 2008


wienzeile Magazin | wienzeile Autor_innen | wienzeile Rezensionen