Wienzeile | Supranationales Magazin
Login
Neuigkeiten und Gerüchte rund um die Wienzeile...

Ausschreibung Wienzeile 70

AUSSCHREIBUNG/CALL

Wienzeile. Supranationales Magazin für Literatur, Kunst und Politik.
Titel: HeHe

HeHe, was soll denn das!
Ist das Nonsense?
Wer sagt denn soetwas...
Natürlich lacht das HeHe auch, aber weniger als ein HaHa.
Und intoniert sich sein Ende nach oben, dann ist es von anderem Gehalt.
Will es spielen?
Grüßt dieses etwa?
Machen Sie, was Sie wollen – hehe.

Das Thema der Wienzeile Nummer 70 lautet „HeHe“.
Gesucht werden dazu Texte mit einer maximalen Länge
von 18000 Zeichen, Genre egal. Einsendeschluss ist der
3. April 2016.
Das Heft wird voraussichtlich im Mai/Juni 2016 in Wien präsentiert.

Texte bitte schicken an lydia.haider@gmx.at.

2. Februar - :

WZ 68 PRÄSENTATION

am 19. Nov 2015

EINBAUMÖBEL
Gürtelbogen 97
A-1090 Wien

es lesen: Jopa Jotakin, Adi Traar, W.E. Eigensinn
weitere Autoren (noch nicht fix)
Band: Stella & TheMeds

19. November - :

Ausschreibung Wienzeile 68

hallo leute:
hier der ausschreibungstext zur 68er-wienzeile

MUSIK & REVOLUTION

TEXTE EINREICHEN NOCH BIS Mitte APRIL 2015 MÖGLICH !!!

„Eine Revolution ist ein grundlegender und nachhaltiger struktureller Wandel eines oder mehrerer Systeme, der meist abrupt oder in relativ kurzer Zeit erfolgt.“ (Quelle: WIKIPEDIA)

Musik ist ein geeignetes Signal, um Botschaften zu transportieren. Sie unterstützt, untermalt, kann uns sensibilisieren für die darin verpackte Botschaft. Musik kann putschen, pushen und treiben, nach Befreiung der Seele schreien lassen. Musik kann Signal sein für den Aufbruch ins Ungewisse, Musik lässt uns tanzen und schwitzen, bringt uns hinüber von Bewegung zur Extase.
Historisch gesehen, so zumindest eine kurze Zusammenfassung von Untersuchungen, verlangte das revolutionäre Jahr 1848 geradezu nach musikalischer Unterstützung der Umbrüche, es bestand ein ungemeiner Bedarf von die Revolution begleitenden, tragenden, feiernden Liedern. Da die Komponisten sich überfordert sahen, adaptierte der Umsturz kurzfristig damals bekannte Weisen.
Im nächsten Jahrtausend will ich nur den Begriff und die Örtlichkeit WOODSTOCK herausgreifen, wo die Helden dieser Generation mit dieser den Aufstand gegen das verpönte Kriegs-System der Vereinigten Staaten zelebrierten. Ziemlich zur gleichen Zeit entwickelte sich im „United Kingdom“ und Kontinentaleuropa Punk, der an Garstigkeit und System-Kritik nichts zu wünschen übrig ließ. Gegen Ende dieses Jahrtausend forderte PRINCE, ein Ausnahmemusiker: LET´S GO CRAZY!
Befreien wir und von den Zwängen, befreien wir uns von den Normen – einer ohnedies sehr skurril anmutenden Gesellschaft.
Bis heute kann die Musik tief in uns dringen, unsere Liebe, unsere Wut schüren, uns romantisch eine heile Welt mit allgegenwärtiger Liebe wünschen oder uns heftig nach RAGE AGAINST THE MACHINE rufen lassen – ich gehe sogar soweit zu sagen: MUSIK IST REVOLUTION!
Diese Aussage zu diskutieren, Argumente und Übereinstimmung zu finden, ist das Thema der so bezeichnender Weise Nr. 68 des Magazins WIENZEILE.

Zusendungen (Texte, Collagen, Bilder/Grafiken) an:
ruudvwe@hotmail.com skip@chello.at gelbsicht@yahoo.de

bzw. die auf der WIENZEILE-Homepage angegebene Kontaktadresse
Telefonisch ist der Redakteur und Initiator dieser Behauptung unter: 0660/5571643 erreichbar.
wee

- :

3. Juli 2014 - Präsentation der Wienzeile Nr. 67

Präsentation der neuen Wienzeile, Ausgabe Nr. 67, Fußballnummer (Die ganze Welt eine Wuchtel?),
am 3. Juli 2014 ab 20 Uhr im CELESTE Jazzkeller, Hamburgerstraße 18, 1050 Wien,
in Nähe der U4 Station Kettenbrückengasse.

Leseprogramm:

Peter Paul Wiplinger
Michèle Thoma
Gerhard Paschinger
Franz Blaha
Eli Weber
Raoul Simmler

Nach den Lesungen wird die Band SUNGENERATOR spielen!

Eintritt: 3,50 Euro, dafür gibt es auch ein Exemplar der neuen Wienzeile.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

- :

28 Juni in Graz: Präsentation der neuen Wienzeile!

Um 20 Uhr in der Traminer Weinstube, Klosterwiesgasse Ecke Jakominiplatz.

FUSSBALL UND ANDERE POETRY
Aus Wien: Juliane Adler, Andi Luf
Aus Hannover: Jonathan Quinten Allamond
Aus Graz: Norbert Prettenthaler
Aus Amsterdam: Ruud van Weerdenburg


/wuchtl/

- :

Aktuelles Magazin - Wienzeile 68
Musik ist Revolution

Mit Beiträgen von Günter Geiger, Hartmann Jonis, Isabella Pröll, Johannes Tosin, Jörn Birkholz, Lydia Haider, Peter Prieler, Vasile Poenaru, Wolfgang E. Eigensinn, Adi Traar, Charlotte Eckler, Angelika Hacker, Gregur Marko, Norbert Prettenthaler, Lucas Tristan, Ruud van Weerdenburg, Clemens Schittko, Alexandra Bernhardt, Bülent Kacan, Thomas Laessing, Josef Rosenzopf

Alle Magazine: ...
Termine:

Krilit 2014

4. März: Kritische Literaturtage 2014: 16. – 18. Mai ...

11. März: Präsentation Wienzeile 66

27. Januar: Wir präsentieren die WZ 66 im Elektro ...

Alle Termine: ...
Wienzeilen können erworben werden:
Rave Up Records Hofmühlgasse 1060 Wien
FRICK International Schulerstr. 1-3 1010 Wien
3raum-Anatomietheater Hubsi Kramar (Beatrixgasse 11, 1030 Wien)
Alte Schmiede Schönlaterngasse, 1010 Wien
KAPU Kapuzinerstraße 36, 4020 Linz
diemonopol theater egger lienz strasse 20 | 6020 Innsbruck
Cunst&Co Tschamlerstr. 3 | 6020 Innsbruck
Werkl Schüttaustrasse 1 1220 Wien
Siebdruckeria Yppenplatz 3, 1160 Wien
ANTIQUARIAT GETAU Ottakringer Strasse 126 1160 Wien
WIENERKIND Piaristengasse 10 1080 Wien
Buchhandlung Walter König Museumsquartier Haupteingang Museumsplatz 1 1070 Wien
Salon für Kunstbuch Mondscheingasse 11 A-1070 Wien
21er Haus (Salon für Kunstbuch) Schweizergarten, Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Secession Secession-Shop Friedrichstraße 12, A-1010 Wien
Weitere Details & Abo: hier.

Aktuelles Buch VIZA-Edit:

Eleonore Weber: Die letzte Fahrt der Beagle

Flattr this
Wie kann man die Wienzeile erwerben? | Veranstaltungen | Autor_innen